Longieren spezial Kursdetails

Foto Longieren spezial

Details

  • In der Longier-Praxis bewegst Du Dich innerhalb eines am Boden markierten Kreises, dessen Innenraum für den Hund tabu ist. Du lenkst ihn mit einer mentalen Leine um den Kreis herum. Dafür braucht Dein Hund vor allem eins: Aufmerksamkeit und Konzentration. Beim Longieren sind sein Geist und Körper gleichermaßen gefragt – eine tolle Auslastung.

    Bindung und besondere Elemente

    Du wiederum übst Dich darin, Deinen Hund aus der Distanz zu kontrollieren – eine Fähigkeit, die Euch in zahllosen schwierigen Alltagssituationen zu einem verlässlichen Team mit einer unschlagbaren Bindung macht. Longieren schafft Vertrauen, ist artgerecht und kommt den natürlichen Bewegungsabläufen Deines Hundes zugute.

    Wenn der Hund sicher am Kreis läuft, können Elemente aus dem Trickdog, Grundgehorsam, Apportieren oder Dog Dancing sowie Geräte integriert werden, um das Training noch interessanter zu gestalten.

    Auch für Handicap-Hunde

    Das Training eignet sich auch besonders gut für körperlich eingeschränkte Herrchen und Frauchen oder Menschen mit Handicap, da man sich zwar auf minimalem Raum bewegt, dabei dennoch physischen und psychischen Ausgleich für den Hund schafft und außerdem eine wichtige Investition tätigt: in die harmonische Vertrauensbasis zwischen Mensch und Tier.

    Einstieg nach Probestunde

    Dies ist ein fortlaufender Kurs und Du kannst jederzeit einsteigen. Bitte vereinbare zunächst eine Probestunde und melde Dich erst an, wenn Du das Angebot getestet hast.

    Melde Dich bei uns, um einen Schnuppertermin zu vereinbaren!


  • Trainer Corinna Bloemen
  • Standort Erkrath - Platz 2
  • Freie Plätze 7
  • Dauer 60 Minuten
  • Kursende 08.09.2019
  • Teilnahmevoraussetzung keine
Anmelden