Mantrailing für Neueinsteiger Kursdetails

Foto Mantrailing für Neueinsteiger

Details

  • Dieses Kursangebot gilt für Neueinsteiger, ohne jegliche Trainings-Kenntnisse

    Beim Mantrailing macht sich Dein Vierbeiner seine hervorragende Nase zunutze. Die Personensuche mit Hund baut darauf auf, dass jeder Mensch einen individuellen Geruch hat, den das Tier zuordnen und für seine Suche speichern kann. Suchen Mantrailer nach Menschen, lassen sie sich also vom geruchlichen Fingerabdruck des Vermissten leiten – nicht vom Geruch der Bodenspuren, die die Person hinterlassen hat.

    Teamarbeit

    Startpunkt jeder Suche: die Aufnahme des jeweiligen menschlichen Geruchs anhand eines Gegenstands, beispielsweise eines T-Shirts. Dein Hund bewältigt diese Aufgabe keineswegs allein – Ihr arbeitet gemeinsam als Team. Das ist ein unschlagbarer Motor für Eure Beziehung.

    Zudem erfährt Dein Hund Bestätigung durch eine anspruchsvolle und vor allem artgerechte Aufgabe, was ihn zufriedener und ausgeglichener macht. Ein weiterer toller Effekt des Mantrailings: Die zielgerichtete Arbeit hilft, selbstständiges und unerwünschtes Jagen des Hundes in eine sinnvolle und kontrollierte Bahn zu lenken. Der Spaß kommt dabei auch nicht zu kurz!

    Was Du immer zum Trailen mitbringen solltest:

    •   eine Schleppleine 3-5 Meter – gummiert am handfreundlichsten - falls vorhanden
    •   Super- Leckerlis, auf die Dein Hund abfährt, wie z.B. auch Käse oder Wurst in Stücken bzw. Leberwurst aus der Tube
          (Anm.: motivationstechnisch macht es Sinn, Deinen Hund am Trainingstag nicht „satt“ zu füttern – man kann z.B. auch die Abendportion beim Trailen verfüttern...)
    •   Wasser für Deinen Hund
    •   ein gut sitzendes Geschirr
    •   Wichtig: einen Geruchsartikel von Dir (z. B. ein Halstuch oder ein T-Shirt...mindestens eine Stunde an Deinem Körper getragen!) plus eine ungebrauchte Gefriertüte, in die Du diesen Artikel hineinlegen und ihn anschließend mittels einer Klammer gut verschließen kannst.

    Noch ein Tipp: am besten bequemes Schuhwerk tragen und ggf. leichte Handschuhe mitbringen (für den Fall, dass Dein Hund ein „Stürmer“ sein sollte – sonst besteht „Brandgefahr“ an den Händen!).

    Treffpunkt:
    An der Hundeschule


  • Trainer Sascha Röder
  • Standort Erkrath
  • Anzahl Termine 1
  • Freie Plätze 4
  • Dauer 90 Minuten
  • Kursende 21.11.2019
  • Teilnahmevoraussetzung keine
Anmelden